Vincent Moser Blues Guitar Night


Foto: Martin Braasch


VINCENT MOSER BLUES GUITAR NIGHT - seit 2004 auf kleinen und auf großen Bühnen!
VINCENT MOSER ist ein Old-School-Blues-Gitarrist und Fan von B.B. King, Freddy King, Muddy Waters, Chicago Jimmy Rogers, Jimmie Lee Vaughan, Anson Funderburgh und vielen anderen Blues-Musikern. Mit den erfahrenen und viel beschäftigten Musikern der BLUES GUITAR NIGHT Band  spielte VINCENT MOSER ca. 50 mal seit 2004 im Live Music Club an der Fruchtallee bis zu dessen Schließung im Jahre 2016.

 

Gefördert vom legendären Hamburger Gitarristen Rainer Baumann spielt VINCENT MOSER seit Jahrzehnten auf Hamburgs Bühnen und auf Festivals. Seinen ersten Auftritte hatte er 1981 im alten Remter am Hamburger Dammtorbahnhof und im Onkel Pö.

 

Die BLUES GUITAR NIGHTs sind ein Streifzug durch die Geschichte des elektrischen Blues von Muddy Waters bis B.B. King. Neben Klassikern werden aber auch eigene Stücke zu Gehör gebracht. Regelmäßig kommen namhafte Gastmusiker dazu, die den Gigs weitere interessante Facetten hinzufügen.

 

Das " Oxmox " empfahl die VINCENT MOSER BLUES GUITAR NIGHT bei den Ausgeh-Tipps im Januar 2019  in der Rubrik Konzerte des Monats als "Local Hero".


Aktuelle Termine


  • Sa. 01.08.2020: Cotton Club, Hamburg
  • Sa. 10.10.2020: Downtown Bluesclub, Hamburg

Live Videos



Highlights






War 'ne tolle Blues Party. Ca. 150 Gäste zeigten ihre Begeisterung. Danke!

Nach dem Duo TOM JACK & HENDRIK "BIGHARMONICAMAN" SÜDHAUS , den Midniters und der One Way Out Blues Connection, spielte die BLUES GUITAR NIGHT BAND diesmal mit NORBERT LASAC am Piano und den Gästen MAREN HORLITZ (sax) und HENDRIK SÜDHAUS (harp). Bei der großen Abschluss-Session (YouTube) kamen dann noch drei (!) Gitarristen dazu: FRITZ WULF, NILS KRÜGER und PADDY KORN.


"Blues akustisch und elektrisch, klassisch und modern. 4-5 Bands, die sich dem Blues verschrieben haben, nehmen das Publikum mit auf die Reise. Blues der 30er Jahre bis heute begeistert auch das jüngere Publikum."

 

In Alsterdorf spielte die BLUES GUITAR NIGHT BAND mit MICHAEL MEHRENS am Klavier sowie MAREN HORLITZ (sax) und HENDRIK SÜDHAUS (harp).


Am 30.06.2018 fand die 2. BluesTime Barsbüttel statt. Die BLUES GUITAR NIGHT BAND war mit NORBERT LASAC am Klavier am Start und wurde tatkräftig von MAREN HORLITZ am Saxophon und MARTIN BOHL an der Harp unterstützt.

Blues-Fans können sich freuen: am 30.06.2018 findet an der Stadtgrenze Hamburgs die zweite BluesTime Barsbüttel auf dem Firmengelände der Arthur Krüger GmbH in Barsbüttel statt. Schon im letzten Jahr begeisterten vier Bands das Publikum. Neben dem German Blues Award 2016 - Gewinner Kai Strauss & The Electric Blues Allstars werden die Bands Blues Stringer, VINCENT MOSER BLUES GUITAR NIGHT BAND feat. Martin Bohl auftreten. Für 10 Euro Eintritt (inkl. Verzehrbon) wird Blues der Spitzenklasse geboten. In den Spielpausen können sich die Blues-Fans mit American Barbecue und Getränken stärken.

Samstag, 30.6.2018 , 16.00 - 22.00 Uhr. Einlass: 15.00 Uhr, Altes Feld 21, 22885 Barsbüttel.

Ein Video von der großen Abschlusssession vom letzten Jahr gibt es unter "BluesTime Barsbüttel 2017"



ViNcent Moser


VINCENT MOSER wurde in den 1980-er Jahren vom damals international bekannten und erfolgreichen Hamburger Gitarristen Rainer Baumann ( Frumpy, Inga Rumpf, Jutta Weinhold) nach einem gemeinsamen Auftritt im alten Remter am Dammtor in die legendäre Onkel Pö´s Carnegie Hall am Lehmweg eingeladen und stand später auch mit Kai Strauss, Paddy Korn, Harmonica-Ass Martin Bohl, Claus "Dixie" Diercks, dem "Teufels-drummer" Zabba Lindner (Jack Bruce, Rainer Baumann) und vielen anderen auf Hamburgs Bühnen. Seit 2007 ist Vincent auch Gitarrist der One Way Out Blues Connection.

Vincent spielte u.a. in der Fabrik, im Downtown Bluesclub, Cotton Club, Hamburger Markthalle, Logo sowie auf Festivals, z.B. dem 1. International Blues Festival Hamburg-Bergedorf 2017.  Im wunderbaren Live Music Club  (2004 - 2016) in der Fruchtallee trat die BLUES GUITAR NIGHT BAND ca. 50 mal auf.


Blues Guitar Night Band


Die BLUES GUITAR NIGHT BAND Mitglieder haben alle jahrzehntelange Erfahrung und spielen und spielten in mehreren Blues Bands.

So war der Bassist und Groove Master ANDREAS "GELLE" GELLRICH u.a. bei der Band King Bee dabei, die in den 1980er und 1990er Jahren einige hundert Gigs im Norddeutschen Raum spielte und u.a. im Cafe Kaputt, in der Fabrik, im Logo, in der Gr. Freiheit 36 und im Downtown Bluesclub auftrat. Zu seinen musikalischen Vorbildern gehören neben dem Vater aller Bluiesbassisten Willi Dixon u.a. Charles Calmese, Muddy Waters Bassist auf "Hard Again", Calvin "Fuzz" Jones und natürlich dem Groove Master von Booker T. & the M.G.s sowie den Blues Brothers Donald "Duck" Dunn.

 

Drummer KARSTEN REINMANN ist ein Fan von Per Hanson ( Ronnie Earl And The Broadcasters ) und spielte schon mit Louisiana Red, Paddy Korn, Blues Stringer und vielen anderen,  auch auf großen Bühnen wie z. B. in der Fabrik. Seit Jahrzehnten ist KARSTEN REIMANN auch mit der Blues-Rock-Band Blues Package unterwegs.

Zur Stammbesetzung gehören auch die Tasten-Männer MARKUS GLOSSNER und NORBERT LASAC. Manchmal sind sogar beide dabei, wie zuletzt am 09.03.2019 im Downtown Bluesclub:

NORBERT LASAC tritt seit seit mehr als 20 Jahren als Solo-Pianist und als Sänger und Bandleader der One Way Out Blues Connection auf und stand dabei u.a. im Downtown Bluesclub, im Cotton Club und in der Fabrik auf der Bühne. Seine Einflüsse sind z.B. Leroy Carr, Memphis Slim, Otis Spann und Pinetop Perkins.

Der viel beschäftigte MARKUS GLOSSNER ist ein Meister des Hammond Orgel Sounds und ein versierter Pianist. Er spielte u.a. mit Louisiana Red, David Honeyboy Edwards, Paddy Korn und diversen Musikern aus dem Hamburger Starclub. Außerdem macht er Improvisations-Theatermusik.


Über die Jahre wurde die BLUES GUITAR NIGHT BAND von einer ganzen Reihe von hervorragenden Musikern unterstützt.Besonderen Dank an alle, die schon mal als Ersatz an Schlagzeug und Tasten ausgeholfen haben (manchmal sogar ohne Probe!):

  • Andre Werkmeister (dr)
  • Andreas Hartrodt (dr)
  • Clemens Warlimont (p, org)
  • Michael Mehrens (p)
  • Olle Wolski (dr)
  • Tom Jack (p)
  • Wolfgang Gourge (p)
  • Zabba Lindner (dr)

Und wir danken unseren wunderbaren Gästen:

  • Alex Kiausch (harp)
  • Christian Hönniger (harp)
  • Claus "Dixie" Dierks (voc, harp)
  • Elke Krebs (b)
  • Fritz Wulf (g)
  • Hans-Jürgen Hynding (g)
  • Hendrik Südhaus (harp)
  • Maren Horlitz (sax)
  • Martin Bohl (harp, voc)
  • Nils Krüger (g)
  • Paddy Korn (g)
  • Rene Raue (g)

Gigs


Bergedorf Blues Festival im Juni 2017


BluesTime Barsbüttel  im Juni 2018


Bilder



Geschichte


In den 1980er Jahren war das sagenumwobenen Cafe Kaputt in der Gertigstraße neben dem alten Knust in der Brandstwiete die erste Adresse für viele Hamburger Blueser. Im Kaputt lernten VINCENT und GELLE sich bei Gigs ihrer jeweiligen Bands  den Fabulous Bluesbirds (Dixie Dierks (voc, g), Vincent Moser (g), Klaus Küchmeister (b), Volker Hiller (dr)) bzw. King Bee (Martin Bohl (voc, harp), Martin Scheffler (g), Jürgen Peukert (g, voc), Jürgen Meyer-Burgdorf (key), Lothar Ahrens (dr), Andreas Gellrich (b)) kennen.

 

Die Bands traten im November 1986 bei einer gemeinsamen Blues Nacht in der Fabrik auf.

 

Der legendären letzte Abend des Kaputts fand am 31.03.1990 mit einem King Bee Auftritt und einer amtlichen Session bis spät in die Nacht statt bevor das Kaputt dem Baumboom in Winterhude zum Opfer fiel ...

 

Zwischen 2003 und 2016 war der Live Music Club an der Fruchtallee unser neues Wohnzimmer, in dem die BLUES GUITAR NIGHT mehr als 30 mal stattfand.

Der letzte Abend des Cafe Kaputt am 31.03.1990 mit King Bee

Blues in Hamburg 1986, 1986, 1986, 1989

Gr. Freiheit 36 (1988), King Bee (1990)

King Bees erste (und einzige) Single von 1985